Podiumsdiskussion: Ist Commons noch zu retten?

Diskussionsrunde mit 3 Commons-Fotografen der neu gegründeten Commons Photographers User Group und einer Wikidata-Verantwortlichen

Commons logo.svg

Bildportale wie Instagram, flickr, Pinterest oder 500px laufen Commons seit längerem davon. Sie sind zeitgemäßer, intuitiver bedienbar, vernünftig durchsuchbar und bieten teilw. ebenso freien Content wie Wikimedia Commons. Vor- und gleichzeitig auch Nachteil dort: Die AutorInnen behalten die Herrschaft über ihre eingestellten Inhalte, können sie also bei Bedarf auch selbst wieder löschen.
Commons dagegen steht entgegen allen Bekundungen - auch durch Wikidata - praktisch still und wird (zumindest gefühlt) als Stiefkind behandelt. Welchen Grund - außer der nur so möglichen Einbindung in Wikipedia-Artikel - sollten Fotografen also haben, ihre Fotos auf Commons statt in den anderen Portalen einzustellen?

Info

Tag: 09.09.2017
Anfang: 11:00 Uhr
Dauer: 01:30
Raum: Saal 1A
Track: Wikimedia-Projekte
Sprache: de

Links: